Für siche­re Häfen und soli­da­ri­sche Städ­te: #See­ho­fer­Weg­bas­sen

Demons­tra­ti­on gegen Asyl­rechts­ver­schär­fun­gen

30. März – 14 Uhr – Ober­baum­brü­cke

Hei­ma­thorst nennt sei­ne neue Geset­zes­in­itia­ti­ve das „Geord­ne­te-Rück­kehr-Gesetz“. Tref­fen­der wäre aber „Rück­sichts­lo­ses-Abschie­bungs-und-Ent­rech­tungs­ge­setz“. Es schränkt Rechts­staat­lich­keit, fai­re Ver­fah­ren und zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment ein. Es ist ein Angriff auf uns alle, auf unse­re selbst­be­wusst viel­fäl­ti­ge Gesell­schaft!

Gemein­sam für Fami­li­en­nach­zug und Grund­rech­te! Demons­tra­ti­on, 2.2., 13 Uhr, S Fried­rich­stra­ße

Am 1. Febru­ar 2018 hat die Mehr­heit der Abge­ord­ne­ten des deut­schen Bun­des­tags ent­schie­den, den Fami­li­en­nach­zug für die Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen von sub­si­di­är geschütz­ten Flücht­lin­gen wei­ter aus­zu­set­zen. Mit einer Demons­tra­ti­on in Ber­lin am 2. Febru­ar und dezen­tra­len Aktio­nen in ande­ren Städ­ten Deutsch­lands am 1. und 2. Febru­ar wol­len wir zei­gen, dass wir wei­ter gemein­sam pro­tes­tie­ren wer­den, bis Grund- und Men­schen­rech­te end­lich für alle gel­ten.